Benedict Cumberbatch

“Sherlock”: Benedict Cumberbatch muss eine Perücke tragen!

By  | 

Neben der Geige und dem brillanten Verstand sind sie eines der wichtigsten Merkmale von “Sherlock”: Die Haare, die sich auf dem Kopf von Benedict Cumberbatch in Locken kräuseln. Für “The Abominable Bride” musste sich der Schauspieler allerdings eine Perücke aufsetzen, und davon war der 39-Jährige alles andere als begeistert!

“Sherlock” ohne den für ihn so typischen Lockenkopf? Das fänden die Fans wohl ziemlich traurig, denn die gelockten Haare von Benedict Cumberbatch haben sich in der Rolle des brillanten Detektivs mit der Zeit zu einem echten Markenzeichen entwickelt. Vor wenigen Monaten kam dann endlich das heiß ersehnte Special im Fernsehen: In “The Abominable Bride” reisten Benedict und Martin Freeman in der zeit zurück ins viktorianische Zeitalter. Neben den Kostümen änderte sich auch Sherlocks Frisur, doch leider nicht so, wie es sich der britische Hauptdarsteller gewünscht hätte!

Schnipp Schnapp – Haare ab?

Im “Sherlock”-Special trägt Benedict Cumberbatch seine Haare ziemlich kurz, außerdem glatt und zurückgegelt – so kennen wir den Detektiv sonst gar nicht. Heißt da, das wir auch in Zukunft auf die Locken verzichten müssen? Glücklicherweise nicht, denn wie jetzt herauskam, hat der 39-Jährige in “The Abominable Bride” eine Perücke getragen! Doch das nicht ganz freiwillig: Als man ihm von der Idee erzählte, kommentierte der Brite den Vorschlag mit der Frage: “Kann ich mir nicht die Haare schneiden?” Glücklicherweise wurde ihm das untersagt, denn in der 4. Staffel, die im Januar nächsten Jahres erscheint, wollen wir unseren “Sherlock” zurück, wie wir ihn kennen!

Beitrags-Bild: Gage Skidmore @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Das Studium hat Daniela vom kleinen Dorf nach Augsburg verschlagen. Seitdem taucht sie immer wieder in die Welt der Stars und Sternchen ein und ist ständig auf der Suche nach dem neuesten Klatsch und Tratsch rund um die Schönen und Reichen dieser Welt.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.